AKG K551 – verbesserter K550 mit neuem Design oder mehr?

20120801-214555.jpg

Seit dem Auftreten der Beatskopfhörer hat AKG, wie einige andere Kopfhörerhersteller, angekündigt, mehr Wert auf das Design zu legen, ohne jedoch den Klang zu vernachlässigen.
Das erste Produkt dieser Entwicklung ist der K550, an dem viele User keinen Gefallen finden, zwar ist die Detailauflösung für einen Geschlossenen wirklich klasse, dafür ist die Abstimmung, sagen wir mal, ungewöhnlich, weder Badewanne, noch bassbetont, aber ebenfalls nicht höhenbetont.

Ob der K551 nun eine massentauglichere Tonalität liefert, werden wir auf der IFA feststellen können, denn dort wird er laut AKG seinen großen Auftritt haben.

Beim Aufbau setzt der Hersteller auf 50mm Treiber, die Real Image Engineering-Technologie soll gleichwohl zu einem transparenten Klang verhelfen. Die Technologie bekämpft gleichfalls die Schwäche von geschlossenen Hörern, nämlich die zumeist nicht sehr breite Bühne.

Da der K551 geschlossen ist, bewirbt AKG den in silber und weiß erhältlichen Hörer sowohl als Home als auch als mobilen Ohrenschmeichler. Um die Mobilität zu gewährleisten, ist der Kopfhörer faltbar – sehr gut.
Was mir nicht so sehr gefällt: Die Wiener haben zwar an eine Fernbedienung gedacht, dafür ist das Kabel für mobile Anwendungen zu lang, da AKG mit einem extra langen Kabel wirbt.

Genauere technische Daten wurden noch nicht veröffentlicht, aber es gibt bereits einen sehr kurzen Testbericht in einem großen Audiomagazin, wer sich das antun möchte, möge das tun – jedem das Seine.

Advertisements
von linearsound Veröffentlicht in News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s